Bericht 2019 Tour Nr6

Tour Nr. 6: Atzmännig

3 Sep 2019, Leo Büsser

Der Herbst kommt. Lockere Nebelschwaden verbreiteten sich über dem Oberland. Aber schön; ab etwa 10.00 Uhr sind fast alle aufgelöst. Also starten wir bei leichtem Nebel um 9.00 Uhr auf dem Parkplatz bei der Badi in Oetwil am See mit 11 Teilnehmern in Richtung „Egelsee“. Dort „fischten“ wir noch einen Teilnehmer in die Gruppe rein.

Gemütlich ging es in Richtung Rüti, Weiher, Ermenswil nach Laupen, wo wir einen Kaffeehalt machten. Nach der Pause, frisch gestärkt, ging es weiter in Richtung Atzmännig über Goldingen, Hintermühle, Rüeterswil, Atzmännig, Hintergoldingen mit „Pit Stop“ beim feinen Mittagessen in einer Besenbeiz.

Mit „vollem Bauch“ und die nötigen Reparaturen am Velo ausgeführt, nahmen wir den Heimweg unter die Räder. Auch der einzige Teilnehmer ohne Hilfsmotörchen war wieder gestärkt für die Heimreise.

Auf der Hauptstrasse ging es zügig in Richtung Goldingen, Wolfertingen und dann weg von der Hauptstrasse nach Diezikon, Oberlaupen, Wald, Fägswil, durch aussen Quartiere von Rüti nach Bubikon, Wolfhausen, Grüningen und Oetwil am See wo es ein verdientes Bier mit Kuchen zu geniessen gab.

Und schon ist die letzte offizielle Tour von 2019 zu Ende. Ich danke nochmals allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für das Gelingen der schönen Touren den ganzen Sommer hindurch. Auch geht ein Kompliment an alle.

Denn; sie haben die Touren ohne Sturz und Materialschaden überstanden.

Ein grosses Dankeschön für alle Spenden und Einladungen, die wir entgegen nehmen durften.

Ich wünsche allen eine schöne Herbst- /Winterzeit und freue mich auf den nächsten Frühling. Den Wiederbeginn im 2020 kann ich kaum erwarten.

Euer Tourenleiter

Leo Büsser


zurück